Hundertjähriges Jubiläum beflügelt Jodlerklub Olten

 

Anlässlich der 101. Generalversammlung, welche mit dem Lied «Olten» eröffnet wurde, hielten 33 Jodlerinnen und Jodler Rückschau auf das äusserst erfolgreiche Hundertjährige. Mit dem erstmaligen Web-Auftritt, der Jubiläumsschrift «100 Jahre Jodlerklub Olten» und dem stimmungsvollen Jubiläumswochenende vom 3. und 4. November 2018 ist es dem Jodlerklub Olten gelungen, das einmalige Brauchtum vielen Begeisterten näher zu bringen. Am Jubiläumsjodlerabend bewies das Engel-Chörli Appenzell, wie mit «Hühnergegacker» und gekonnter Mimik ein Hit gelandet werden kann. Am sonntäglichen Jodlertreffen ist es sieben regionalen Jodlerklubs bestens gelungen, die zahlreichen Besucher in ihren Bann zu ziehen. Das Motto «Chömet verbi zom Gsöuige zäme si» hat gestochen. Dies nicht nur bezüglich Besucheraufmarsch, sondern auch bezüglich Mitliederzahl, konnten doch zehn neue Jodlerinnen und Jodler mit grossem Applaus aufgenommen werden. Mit grosser Freude stimmten die Anwesenden auch dem Antrag zu, das Alphorn-Trio «Echo vom Born» in den Jodlerklub Olten zu integrieren. Wir freuen uns jetzt schon auf kombinierte Auftritte, dies umso mehr als die beiden Alphorn-bläser René Arlati und Martin Grimm neu auch als Sänger in unserer Reihe stehen werden. Sehr erfreulich ist dabei die Bereitschaft von Ursula Oegerli, weiterhin als Dirigentin zu wirken. Dies sind beste Voraussetzungen zur Integration der neuen Stimmen und einer erfolgreichen Teilnahme am Nordwestschweizerischen Jodlerfest in Mümliswil vom 5. – 7. Juli 2019.

 

Erfreuliches berichtete auch der versierte Kassier, Ruedi Berger. Präsentierte er doch einen ansehnlichen Überschuss. Als abschliessender Höhepunkt erhob der Präsident, Roland Rötheli, den seit 14 Jahren als Gastjodler aktiven Hans Bossard mit einer witzig-amüsanten Laudatio in den Stand der Ehrenmitglieder. Zur Überraschung aller und unerwartet, ergriff Vizepräsident, Ueli Hostettler, das Wort. Im Pavillon des Altersheims Ruttiger stieg die Spannung nochmals. Ueli fuhr wie folgt fort: Aufgrund der immensen und unermüdlich erbrachten Leistungen vor allem anlässlich der Vorbereitungen und Durchführung des 100. Jubiläumsjahres entschied der Vorstand den Präsidenten, für seine aussergewöhnlichen Einsätze zum Wohle des Vereins, als Ehrenmitglied vorzuschlagen. Dem Antrag des Vorstandes wurde einstimmig und mit grossem Applaus entsprochen.

 

Während der Laudatio wurde Präsident Rötheli immer ruhiger und blasser. Die Ehrung war Ihm sichtlich unangenehm, was letztlich auf seine grosse Bescheidenheit zurückzuführen ist. Bei seinen Dankesworten spürte man sein inneres Befinden. Er ringte mit seinen Gefühlen. Noch nie erlebte die Gemeinschaft, dass Roland nach geeigneten Worte suchte.

 

Mit dem «Nachtbuebelied» wurde die 101. Generalversammlung würdig beendet.

 

Weitere Eindrücke finden Sie auf: www.jodlerklub-olten.ch.

 

René Künemann